03.01.2020

DIE SILBERNE ROSE MUSS 2020 IN EINE ZWANGSPAUSE

Liebe Tanzsportfreunde,

leider haben sich der DTV und die Landesverbände gegen uns verschworen. 

Da es im gesamten ersten Quartal 2020 durch Ranglisten und Meisterschaften keinen Termin gibt, an dem wir die Silberne Rose durchführen können, sind wir leider gezwungen unsere Silberne Rose im Jahr 2020 zu pausieren.

Wir freuen uns aber, Sie im Jahre 2021 wieder als Gäste auf unserer Traditionsveranstaltung begrüßen zu dürfen.

Ihr TSA-Vorstand

Alex Biegler und Saule Martinkeviciute bei den "Baltic Youth Open"

09.12.2019

Beitrag zum Nachwuchstanzen auf SAT.1 von Saule und Alex

„Baltic Youth Open“: Schleswig-Holsteiner tanzen sich aufs Treppchen

An die 370 Paare kämpften am 30.11./01.12.2019 bei den „Baltic Youth Open“ in Rendsburg um den Titel. Darunter auch die beiden Schleswig-Holsteiner Alexander und Saule von der TSA im VfL Pinneberg. Mit ihrer Tanzeinlage holte sich das Paar den zweiten Platz im Lateintanz. SAT.1 Regional hat die beiden bei ihrem Training begleitet und gefragt, wie sie es nach ganz oben geschafft haben.

Quelle: 17:30 SAT.1 REGIONA

Rechtlicher Hinweis: Das Hochladen des Videos auf eine eigene Website, ein soziales Netzwerk wie Facebook oder in ein Videoportal wie Youtube, ist aus rechtlichen Gründen leider nicht gestattet.

Auch das Verändern des Beitrags in Bild & Ton ist nicht gestattet.

Film zeigen

Uwe Hönke, Emilia Hinrichs, Sven Hanson - Geschäftsführer der Stadtwerke Pinneberg

06.12.2019

Emilia Hinrichs ist das „Talent des Jahres“

Die dreizehnjährige VfL´erin wurde gleich in zwei Sportarten
Hamburger Meisterin

Bereits zum dritten Mal kürte der VfL Pinneberg in Kooperation mit den Stadtwerken Pinneberg und der pinnau.com das „Talent des Jahres“. Mit diesem Preis werden junge Nachwuchstalente gewürdigt, die durch besondere Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die dreizehnjährige Emilia Hinrichs hat ihr sportliches Talent in diesem Jahr auf spektakuläre Weise demonstriert. Zunächst wurde die leidenschaftliche Fußballerin mit ihrer Mannschaft sensationell Hamburger Hallenmeister. Nach einer souveränen Vorrunde mit 53 Punkten und 63:3 Toren, konnten sich die VfL-Löwinnen mit ihrem Trainer Jens Berndt gegen die favorisierten Mannschaften des Eimsbütteler TV und des Walddörfer SV durchsetzen und den Titel des Hamburger Hallenmeisters der U13-Mädchen feiern. Wenige Wochen später heimste sich die sportlich vielseitige VfL´erin ihren nächsten Titel ein: Emilia wurde in der Altersklasse U15 bis 63 kg Hamburger Meisterin im Judo. Bei den späteren Norddeutschen Meisterschaften konnte sich die junge Pinnebergerin, die den orange-grünen Gürtel trägt, über den fünften Platz freuen. Beim Judo wird sie von Vanessa und Patrick Wiesner trainiert.

Apropos Training: Mit ihrer Fußballmannschaft trainiert Emilia Hinrichs dreimal wöchentlich. Auf genauso viele Trainingseinheiten kommt sie auch beim Judo. Dazu kommen die Punktspiele und Wettkämpfe. Und weil ihr das immer noch nicht reicht, ist die junge Vorzeigesportlerin zudem noch Co-Trainerin bei einer Kindersportgruppe des SC Pinneberg.

Für den Geschäftsführer der Stadtwerke Pinneberg, Sven Hanson, ist die Ehrung des Talents des Jahres eine schöne Bestätigung des lokalen Sponsorings: „Wir arbeiten mit dem VfL Pinneberg seit vielen Jahren eng und sehr erfolgreich zusammen. Als lokalem Energieversorger ist es uns wichtig regionale Sportveranstaltungen zu fördern. Dazu zählen nicht zuletzt auch der Stadtwerkelauf und die Kinder-Olympiade.“

„Stadtwerke Pinneberg und pinnau.com sind zwei große, verlässliche Partner und Förderer des Sports in Pinneberg. Ohne ihre Unterstützung wäre vieles nicht möglich“, ergänzt VfL-Geschäftsführer Uwe Hönke.

01.12.2019

!!! ERGEBNISSE !!!
vom 22. Hauptgruppenfestivals

Unter folgendem Link findet ihr die Ergebnisse vom 22. Hauptgruppenfestival:

https://turnierergebnisse.vflpi.de/Turniere-2019/2019_hgr-festivals/index.htm

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

01.10.2019

Glückliche Gesichter nach gelungenen Gurtprüfungen

Wir gratulieren Abou zum 9. Kyu, Matteo, Carolin, Lennja, Marlene und Laura Dina zum 8. Kyu und Colin zum 6. Kyu. Toll gemacht!

01.10.2019

1. Tsukimi-Kata-Nacht in Pinneberg

Draußen der  Herbstmond, drinnen stimmungsvolle Atmosphäre.
Am 21.09.2019 trafen sich 23 Sportler, um Karate einmal anders zu praktizieren:
88 Minuten schweigend, untermalt von meditativen Klängen.
Die erste Tsukimi-Kata-Nacht war ein tolles Ereignis für die teilnehmenden Karateka 
aus Pinneberg, Hamburg und Niebull.
Ein großes Dankeschön an die Stadt und den VfL Pinneberg für die Unterstützung dieser Kata-Nacht.
Beflügelt von der durchweg positiven Resonanz, hofft die Karate-Sparte des VfL Pinneberg auch in 2020 eine Tsukimi-Kata-Nacht anbieten zu können.

25.09.2019

Auch die "Großen" freuten sich über neue Gurte

Wir gratulieren Theresa und Matthias zum 7. Kyu, Britta und Thorsten zum 6. Kyu, Dieter zum 5. Kyu und Anja, Jeanette und Marc zum 4. Kyu.

16.09.2019

!!! ERGEBNISSE !!!
vom 17. Kinder- und Jugendturnier um die Seifert-Automobile-Pokale

Unter folgendem Link findet ihr die Ergebnisse vom 17. Kinder- und Jugendturnier um die Seifert-Automobile-Pokale:

https://tsa.de.cool/20190915_Kin-Jug/

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

16.09.2019

!!! ERGEBNISSE !!!
vom 19. Seniorenturnier um die Ehrenpreise

Unter folgendem Link findet ihr die Ergebnisse vom 19. Seniorenturnier um die Ehrenpreise:

https://tsa.de.cool/20190914_Senioren

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Jungs von links: Artheom Germann, Jannis Greif, Michael Dering und Leon Hencke gingen motiviert an den Start

Mädchen von links: Enya Greif, Rina Krasniqi und Sina Rickert waren auf das Wetter vorbereitet

26.08.2019

Erfolgreicher Auftakt in die neue Saison mit einem 2. Platz bei den Landesmeisterschaften im Freiwasser in Hamburg

Zum Saisonauftakt starteten am vergangenen Samstag sieben Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Elbe aus Pinneberg bei den Norddeutschen Freiwasser Meisterschaften, die gleichzeitig die Landesmeisterschaften für Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern waren. Bei 20,2 °C Wassertemperatur in der Dove Elbe gingen alle sieben über die 2,5 km Distanz an den Start. Trotz der ungemütlichen Bedingungen konnten alle die Wettkampfstrecke erfolgreich beenden und mit ihrer Leistung zufrieden sein. Dabei erreichte Jannis Greif in der Landeswertung den zweiten Platz. Der nächste Freiwasser Wettkampf steht erst im Sommer nächsten Jahres bei den Norddeutschen Meisterschaften in Mölln an.