01.07.2022

Leichter nein sagen - Workshop am 25. Juli

Es ist mir wichtig, dass Frauen mehr freie und selbstbestimmte Zeit für sich haben.

Ich bin Kathrin B. Ziemann, berate, coache und begleite, damit sich der 24/7 Nonstop Service in das "jetzt bin ich mal dran" umwandelt.

Dazu gehört dann ein (dein) Nein!, dass dir immer leichter fallen wird.

Eine große Wertschätzung an dich selbst.

Im 90-minütigen Workshop erhälst du weiterbringende Impulse, die dich anhand von Fallbeispielen sicher zum Schmunzeln bringen werden.

Du kannst dich jederzeit aktiv mit einbringen.

Anmelden kannst Du Dich unter info@vfl-pinneberg.de oder unter 04101-556020

01.07.2022

VfL-Ski-Reise 2023

 

 

Im Januar/Februar 2023 geht es mit dem VfL in die Dolomiten.

Interessierte Teilnehmer melden sich gern unter info@vfl-pinneberg.de

 

Wurde als Aufsichtsratsmitglied bestätigt: Renate Sykosch

27.06.2022

Delegiertenversammlung 2022

Hohe Zufriedenheit in schwierigen Zeiten

Gut 50 Delegierte aus den Abteilungen und Fachbereichen kamen am 22. Juni in das VfL-Sportzentrum, um die Berichte des Vereinsvorstandes, Aufsichtsrates und der Kassenprüfer entgegenzunehmen und zu diskutieren. Die Delegierten zeigten sich angesichts der schwierigen Umstände wie Corona-Pandemie und Ukraine-Krieg sehr zufrieden mit der Arbeit des Vorstandes, dem einstimmig die Entlastung erteilt wurde. Auch der vorgelegte Etatplan für 2022 fand die volle Zustimmung der Delegiertenversammlung. Bei den turnusgemäßen Wahlen wurden Renate Sykosch und Dr. Sönke Bergter im Aufsichtsrat bestätigt, gleiches gilt für die Kassenprüfer Günter Heitmann und Jens Guhlmann. Der Ehrenrat mit Cathie Andresen, Kurt Desselmann, Dieter Fischer, Peter Mähl und Hermann Kunstmann wurde ebenfalls bestätigt. Da der Ehrenrat vornehmlich bei Streitigkeiten innerhalb des Vereines angerufen wird, verbanden alle ihre Wiederwahl mit der Hoffnung, weiterhin nicht tätig werden zu müssen.

24.06.2022

Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche

Wir unterstützen in den Sommerferien die Aktion „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ und sammeln mit aufgestellten Spendenboxen, die Ihr im VfL-Sportzentrum findet.

„Appen musiziert – wir schützen verletzte Kinderseelen“ setzt sich seit der Gründung im Jahr 1990 für das Wohl kranker Kinder ein: „Grundlage unserer Arbeit ist engagiertes Ehrenamt. Mit Benefizkonzerten haben wir über 6,5 Millionen Euro an Spenden für schwer erkrankte Kinder bewirkt. Mit der in diesem Jahr startenden Aktion „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ nehmen wir uns verletzter Kinderseelen an: Opfer körperlicher oder geistiger Gewalt, Misshandlung, Vernachlässigung und Verwahrlosung, einschließlich des sexuellen Missbrauchs. Die Pandemie hat ihre Situation noch verschärft, hinter verschlossenen Türen hat sich Unfassbares abgespielt. Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche! Es ist Zeit: Zeit für sichtbare Solidarität, spürbares Mitgefühl und Unterstützung. Durch kreative Projekte vieler starker Partner wollen wir Bewusstsein schaffen und Spenden für Prävention und therapeutische Hilfe generieren.“

24.06.2022

Sommerferien - wir feiern den Sommer gemeinsam mit Freunden

Damit die Sommerzeit eine besondere und schöne Zeit wird, haben wir uns überlegt, dass wir Euch ermöglichen, für die Zeit der Sommerferien (2.7.-14.8.) Eure Liebsten mitzubringen. Regelmäßige Bewegung tut uns in dieser krisengeschüttelten Zeit gut. Sie hilft uns, sicher auf den Beinen zu stehen, emotionale Stabilität aufzubauen und uns insgesamt gestärkt zu fühlen. So viele Menschen, die sich nicht ausreichend bewegen, befinden sich in einer Dauermelancholie. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass wir uns beim Sport treffen, uns zusammen bewegen, Spaß haben und uns etwas Gutes tun. Daher: bringt einfach Eure Freunde, Bekannte, Familienmitglieder, die bisher nicht trainieren, einfach mit und lasst sie mit teilhaben.

 

 

20.06.2022

Landesmeisterschaft im Olympisches Turnen am 28./29.Mai 2022

die Mädchen bzw. jungen Frauen, welche am Wochenende 28./29.Mai für den VfL Pinneberg bei den Landesmeisterschaften in Kiel gestartet sind, hatten tatsächlich einen erfolgreichen Wettkampf.

Obwohl sie konditionell noch nicht ganz wieder auf der Höhe war, hatte sich Vivien Knutzen entschieden, am Samstag an den Einzel-Landesmeisterschaften im Code de Pointage, der höchsten Wettkampfklasse, teilzunehmen. Sie startete dort in der AK 16+ mit 11 weiteren Turnerinnen aus ganz Schleswig-Holstein und konnte in der Gesamtwertung den 4. Platz erturnen. In der Einzelwertung wurde sie am Balken, Ihrem stärksten Gerät, Vizemeisterin und am Boden Dritte. Trotz dieses bereits kräftezehrenden Wettkampfs am Samstag trat sie am Sonntag in der Leistungsklasse 1 erneut an, um an der Qualifikation für den Deutschland Cup teilzunehmen. Hier konnte Vivien jedoch nicht ihre volle Leistung abrufen und musste sich mit einer Gesamtwertung von 52,00 Punkten knapp hinter Vanessa Ziesenitz vom Kieler Turnverein (52,30) und Sherin Mari aus Bargteheide (52,90) geschlagen geben. Leider qualifizierten sich nur die ersten beiden Plätze direkt für die Teilnahme am D-Cup in Wagingen im Juli.

Wesentlich zufriedenstellender lief es für Viviens Vereinskameradin Janna Müller. Sie turnte einen tollen Wettkampf in der Altersklasse 16 und 17, wurde Landesmeisterin und bekam am Balken, Barren und Sprung jeweils auch in der Einzelwertung ihres Jahrgangs die besten Wertungen. Mit der Goldmedaille in der Gesamtwertung sicherte sie sich die Qualifikation für den Deutschland Cup.

In der Altersklasse 14 und 15 traten vom VfL Pinneberg 3 Turnerinnen alleine gegeneinander an, hier waren aus den anderen Kreisen leider keine Turnerinnen angereist.

Wie bereits bei den Kreismeisterschaften in der eigenen Halle erturnte hier Levke Sender mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz (45,95 Punkte). Nieke Hundt, welche bei den Kreismeisterschaften den zweiten Platz erreichte, hatte in Kiel leider stark mit ihrer Aufregung zu kämpfen, war dies doch Ihre erste Landesmeisterschaft überhaupt, so dass sich ihre Vereinskameradin Rania Jaber mit souverän geturnten Übungen und 42,80 Punkten nun Vizemeisterin auf Landesebene nennen kann. "Nieke wurde dritte und kann sehr stolz auf Ihre Leistungen beim Wettkampf sein", lobte Trainerin Susanne Worm. Ist doch alleine die Teilnahme an den Landesmeisterschaften bereits das Ergebnis aus dem fleißigen Training der letzten Wochen und Monate.

Wenn irgendwie machbar, soll nun allen drei Mädchen die Reise am 09.07.2022 zum Deutschland-Cup nach Waging am See (Bayern) ermöglicht werden, so haben sich doch die Gold- und Silbermedaillengewinnerinnen in dieser Klasse ebenfalls direkt hierfür qualifiziert.

20.06.2022

0,00 €- Sommerticket

Alle haben das 9,00 €-Ticket - wir haben das 0,00 €-Ticket. Im Juni kannst du in den Fitnessbereich eintreten, die Sommermonate kostenlos trainieren und dann erst ab September zahlen.

Komme gern vorbei und informiere dich. Auch ein Rundgang und eine Schnupperstunde sind jederzeit während der Öffnungszeiten möglich.

Wenn du ein Studio mit familiärer Atmosphäre, persönlicher Ansprache und kompetenter Betreuung suchst, dann bist du bei uns richtig.

 

 

 

 

Ferienprogramm als Download rechts.

20.06.2022

Sommerferienprogramm für Kinder

Die Sportjugend hat ein kleines Programm für Euch zusammengestellt.

In Zusammenarbeit mit der Abteilung Volleyball und der Sportjugend wurde ein kleines Sommerferienprogamm gezaubert, zu dem sich alle Vfler und Gäste ab sofort anmelden können. Über den unten stehenden Link gelangt Ihr zu den einzelnen Angeboten inkl. Erläuterungen, Preisen und natürlich der Anmeldung.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Stöbern und hoffen, dass für jeden etwas dabei ist.

Eure Sportjugend - Eure Abteilungen

 

Download Ferienprogramm

Anmeldungen Ferienprogramm

14.06.2022

sjsh-academy : die Chance für junge Engagierte zwischen 16-26 Jahren

Bewerbungsfrist für die sjsh-academy verlängert

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

die Bewerbungsfrist für unsere sjsh-academy wurde verlängert und läuft noch bis zum 19.06.2022.

An drei Wochenenden bekommen junge Engagierte im Alter von 16-26 Jahren die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für ihr Engagement persönlich und fachlich weiterzuentwickeln.

Neben den theoretischen Themen für die sportbezogene Jugendarbeit stehen auch dieses Mal tolle sportpraktische Highlights wie Wellenreiten auf Sylt und Skifahren in Wittenburg auf dem Programm. Besonders für bereits engagierte Helfer*innen, Trainer*innen oder Jugendwarte ist diese Fortbildung genau das Richtige und ein zusätzlicher Motivationsschub.

Genaue Informationen zum Ablauf sowie den Bewerbungsbogen finden Sie unter:

https://www.sportjugend-sh.de/junges-engagement/sjsh-academy/

12.06.2022

Landesmeisterschaften Trampolin

Bei den LM sind Lisa Jürß in der WK 5 und Wiebke Mansfeld WK 7 an den Start gegangen.

Beide natürlich sehr erfahrene Turnerinnen, aber trotzdem beide auch sehr nervös. Die letzten 2 Jahre sind nicht spurlos an allen vorbeigegangen. Ab und an gab es zwar auch Online-Wettkämpfe, bei denen man Videos einschicken konnte, aber direkt auf einem Wettkampf zu sein ist noch ungewohnt. Leider war das Starterfeld sehr klein bei den Landesmeisterschaften. Das ist leider auch ein Echo der Coronazeit, dass nicht mehr alle die geforderten Übungen turnen können. Daher ein großes Lob an alle Teilnehmer*innen, die das geschafft haben.

In Lisas Gruppe sind 8 Turnerinnen an den Start gegangen. Nach einem sehr guten Vorkampf durfte sie auch im Finale noch einmal alles zeigen. Geplant war hier zum ersten Mal ein Doppelsalto am Ende der Übung, dafür wurde im Vorfeld viel trainiert. Leider Stand Lisa bei Sprung 9 nicht ganz so gut und so hat sie den Doppelsalto weggelassen und einen leichteren Sprung geturnt. Am Ende wurde sie sehr gute 4. Den Doppelsalto turnen wir dann einfach beim nächsten Mal.

In Wiebkes Klasse hab es leider nur 2 Turnerinnen. Sie selbst und Anastasia Heinrich aus Norderstedt. Kurz und knapp, nach langer Pause aufgrund Wiebkes Ausbildung konnte sie hier mit nur wenig Rückstand auf Ana den zweiten Platz holen. Für sie ist das ein voller Erfolg gewesen. Sie hat alle Übungen sauber durchgeturnt und es hat nur etwas an Höhe gefehlt. Ana ist bereits international sehr erfahren und wird auch bei der EM in Rimini teilnehmen in diesem Jahr. Im Vorfeld haben wir uns hier schon keine großen Chancen ausgerechnet. Ab Oktober kann Wiebke wieder voll ins Training einsteigen. Bis dahin heißt es die Form so gut es geht beizubehalten.

Vielen Dank an Conny, die im Kampfgericht geholfen hat und an Thomas und Daniel als Betreuer.

Ergebnisse: https://www.shtv.de/wp-content/uploads/2022/05/Landesmeisterschaften-Einzel-2022-Ergebnisliste.pdf