Du bist hier: Home » Abteilungen » Triathlon » Mehr zum Thema Triathlon

Mehr zum Thema Triathlon

Triathlon

 

Triathlon besteht aus den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen, die in dieser Reihenfolge ohne Pause ausgeführt werden.

Wie lang ist ein Triathlon eigentlich ?
Jedermann- oder Volkstriathlon (JT/VT) – 500m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen
Sprinttriathlon (ST) –  750m Schwimmen, 20km Radfahren, 5km Laufen
Kurz-Triathlon / Olympische Distanz (KT/OD) – 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren, 10km Laufen 2000 erstmals olympisch
Mittel-Triathlon (MT) –  2km Schwimmen, 80km Radfahren, 20km Laufen
Langdistanz / Ironman (LD) – 3.8km Schwimmen, 180km Radfahren, 42,195km Laufen
Infos, Tips und Tricks
Startpaß/Tageslizenz:  Beim KT und MT wird ein Startpaß verlangt. Dieser wird vom Verein beantragt und ausgegben. Besitzt man keinen Startpaß, ist es möglich, stattdessen für ca. 20 DM eine Tageslizenz zu erwerben, um am Wettkampf teilnehmen zu können. Beim JT/VT gibt es oft eine getrennte Wertung für (leistungsorientierte) Startpaßinhaber und Hobbysportler ohne Startpaß.

Ironman:
Beim Ironman werden die gleichen Distanzen, wie bei der Langdistanz zurückgelegt. Der Name Ironman ist ein geschützter Markenname. In Deutschland wurde der einzige Ironman bis zum Jahr 2001 in Roth durchgeführt, im Jahr 2002 wahrscheinlich in Frankfurt. Nur beim Ironman kann man sich für den Klassiker auf Hawaii qualifizieren.
Duathlon: Hier wird die Schwimmstrecke durch eine zusätzliche Laufstrecke ersetzt (Laufen-Radfahren-Laufen). Die meisten Wettkämpfe finden im Herbst und Frühjahr statt, also wenn es zum Draußenschwimmen zu kalt ist. Es werden, wie beim Triathlon unterschiedliche Distanzen angeboten.

Wechselzone I:
In der Wechselzone wird vor Beginn des Wettkampfes das Rad und die Laufschuhe deponiert. Man sollte sich vorher unbedingt informieren, wo man nach Schwimmen und Radfahren in die Wechselzone kommt und wo man sie mit dem Rad bzw. zum Laufen wieder verläßt.

Wettkampfbesprechung:
Sollten Einsteiger unbedingt ‚dran teilnehmen. Es werden evtl. Streckenänderungen bekanntgegeben, die von der Ausschreibung abweichen oder vor Gefahrenpunkten auf der Radstrecke gewarnt.

Fahrradhelm:
Ist bei allen Veranstaltungen Pflicht.

Umziehen:
Die Zeit, die in der Wechselzone verbracht wird, ist in der Endzeit enthalten.
Man sollte sich überlegen, ob man mit den nassen Schwimmsachen auf die Radstrecke geht oder sich vorher umzieht. Umkleidekabinen gibt es in der Regel nicht.

Wechsel Rad/Lauf:
Die größte Herausforderung beim Triathlon ist der Wechsel vom Rad auf die Laufstrecke, da hier ein abrupter Wechsel der muskulären Beanspruchung erfolgt. Einsteiger sollten diesen Wechsel vor dem ersten Wettkampf unbedingt üben.

Wechselzone II:
Bei einigen Veranstaltungen
gibt es aufgrund örtlicher Gegebenheiten 2 Wechselzonen. Eine am Schwimmstart (Wechsel Schwimmen/Radfahren) und eine am Ende der Radstrecke (Wechsel Radfahren/Laufen). Es werden vor dem Start die Laufsachen in der Wechselzone 2 deponiert, anschließend wird mit dem Fahrrad
(Schwimmsachen mitnehmen !) zum Schwimmstart gefahren. Unbedingt einen Rucksack zum Transport der Schwimmsachen mitbringen ! Es passieren hässliche Unfälle, wenn die Plastiktüte in die Speichen des Vorderrades gerät.

Neopren-Anzug:
Dient nicht nur zum Kälteschutz, sondern erlaubt durch seinen Auftrieb schnellere Schwimmzeiten. Je schlechter die Schwimmtechnik, umso mehr hilft der Neopren. Bei einigen Veranstaltungen ist das Tragen eines Neo’s
ab dem KT Pflicht. Ab einer bestimmten Wassertemperatur kann das Tragen eines Neo’s auch verboten sein. (Sollte in der Ausschreibung stehen).

Verpflegung:
Bei einem JT/VT ist es bei einer Wettkampfzeit von 1:15-2:00 Stunden nicht zwingend notwendig, während des Wettkampfes zu essen. Für die Radstrecke sollte eine Flasche mit Wasser, Iso oder ähnlichem mitgenommen werden. Auf der Laufstrecke gibt es in der Regel eine Trinkstation.

Windschattenfahren:
Ist nicht erlaubt. Seit 1999 lediglich bei Profi Veranstaltungen auf der Olympischen Distanz erlaubt.

Schwimmstil:
Beim Triathlon ist jeder Schwimmstil erlaubt.

Wassertemperatur: Liegt Sie unter 16 Grad, wird statt einem Triathlon ein Duathlon durchgeführt.

Checkliste für den Wettkampf

Schwimmen: Badehose, Badekappe, Handtuch, Neo, Schwimmbrille

Rad: Radschuhe, Radhose, Radbrille, Trikot, Helm, Pumpe, Werkzeug (Mantelabzieher, Imbus), Ersatzschläuche,Trinkflaschen, Startnummerngurt, Regenjacke, Plastiktüte für Schuhe (Regen !), Energieriegel für MT oder LD

Laufen: Laufschuhe, Mütze (Sonne !),

Sonstiges: Werkzeug, Startpaß, Ausschreibung, Straßenkarte, Getränke, Standpumpe, Verpflegung vor dem Wettkampf, Rucksack

Impressum © 2017 VfL Pinneberg e.V.

Scrolle zum Anfang