Du bist hier: Home » Abteilungen » Tanzsport » Sportförderrichtlinien TSA

Sportförderrichtlinien TSA

Tanz-Sport-Abteilung im VfL Pinneberg e. V.

Sportförderrichtlinien

für Standard und Latein pro TSA-Turnierpaar

Dr. Bastian Ebeling

überarbeitete und genehmigte Fassung vom 01. November 2017

Der Vorstand der TSA beschließt die nachfolgenden Sportförderrichtlinien, die sowohl Talent- als auch Leistungs- und Spitzenförderung beinhalten, aber auch das Prinzip der Solidarität — wie es einem gemeinnützigen Verein ansteht – aufgreifen. Der finanzielle Umfang orientiert sich an den Möglichkeiten der TSA und stellt eine absolut freiwillige Leistung dar, die jederzeit insgesamt oder in Teilbereichen widerrufen bzw. geändert werden kann.
Die Zuschüsse werden nur auf Antrag — im laufenden oder folgenden Quartal des Anspruchs — gewährt und sind grundsätzlich bei vereinseigenen Trainern oder Kader bzw. Bundestrainern zu verwenden. Nach Paartrennung können bei neuer, mindestens gleichklassiger Paarkonstellation die Ansprüche je hälftig geltend gemacht werden. Alle möglichen Teilnahmen an vereinseigenen Turnieren (vgl. § 1b) sowie Meisterschaften sind zur Erlangung der Fördermaßnahmen verpflichtend.

§ 1 Grundförderung

(a) kostenlose Weitergabe der Start- bzw. Lizenzmarken für Aktive.
(b) Befreiung von Startgebühren für vereinseigene Turniere.
(c) Einmal jährlicher Trainingskostenzuschuß von 50 € pro Übernachtung, maximal 100 € für auswärtige Fortbildungsseminare der Cheftrainer Standard oder Latein.
(d) Trainingskostenerstattung bis 20 € für Kadertraining des Landesverbandes.
(e) Die TSA beteiligt sich an der sogenannten 1/3-Regelung des TSH für Privatstunden mit dem Kadertrainer.

§ 2 Talentförderung

(a) Jugend A, Junioren B: 30 € Trainingskostenzuschuß je Runde für Ranglisten.
(b) Jugend B, Junioren C, Kinder C: 20 € Trainingskostenzuschuß für eine Platzierung.

§ 3 Leistungsförderung / Spitzenförderung

(a) Landesmeisterschaften: Sofern mit dem erreichten Ergebnis mindestens zwei Paare geschlagen wurden (vgl. Platzierungsregel), erhält der Landesmeister 100 €, der Vize-Landesmeister 75 € und der Dritte der Landeswertung 50 € Trainingskostenzuschuss (kein Anspruch auf ggf. §2b).
(b) Deutsche Meisterschaften / Deutschlandpokale / Deutschland-Cups (Junioren / Jugend / Hauptgruppe): Der Sieger erhält 250,- €, 2.= 225,- €, 3.= 200,- €, 4.= 175,- €, 5.= 150,- €, 6.= 125,- €, 7.-12.= je 100,- € Trainingskostenzuschuss.

Sportförderrichtlinien zum Download

Impressum © 2017 VfL Pinneberg e.V.

Scrolle zum Anfang