20. Standard- und Lateinfestival der TSA im VfL Pinneberg Reviewed by Momizat on . Am Samstag, dem 25. November 2017, veranstaltete die TSA im VfL Pinneberg ihr traditionelles Tanzfestival für alle Leistungsklassen der Hauptgruppe - in diesem Am Samstag, dem 25. November 2017, veranstaltete die TSA im VfL Pinneberg ihr traditionelles Tanzfestival für alle Leistungsklassen der Hauptgruppe - in diesem Rating: 0
Du bist hier: Home » Aus den Abteilungen » 20. Standard- und Lateinfestival der TSA im VfL Pinneberg

20. Standard- und Lateinfestival der TSA im VfL Pinneberg

Am Samstag, dem 25. November 2017, veranstaltete die TSA im VfL Pinneberg ihr traditionelles Tanzfestival für alle Leistungsklassen der Hauptgruppe – in diesem Jahr bereits in der 20. Auflage. Aus ganz Norddeutschland und sogar aus Dänemark kamen Paare nach Pinneberg. Zehn Turniere waren für den Turniertag angesetzt, jeweils fünf Turniere in der Standard- sowie in der Latein-Sektion.

Pünktlich um 12 Uhr eröffnete der TSA-Vorsitzende Kai Hildebrandt in der festlich dekorierten Rübekamphalle das erste Turnier des Tages: die D-Klasse Latein. Luca Buschmeier und Maire Thérése Plehn vom Grün-Gold-Club Bremen konnten alle Tänze und somit auch das Turnier für sich entscheiden. Weiter ging es mit der D-Klasse Standard – mit zehn antretenden Paaren an diesem Tag das größte Starterfeld. Hier ertanzten sich Norman Schuhr und Celia Mannerow von der TSA des 1. SC Norderstedt den Turniersieg – ebenfalls mit allen gewonnenen Tänzen. Auch in der folgenden C-Klasse Standard ging es so weiter, der Sieg, mit allen gewonnen Tänzen, ging an Odin Marius Reiter und Regina Wolf vom Club Céronne im ETV Hamburg. Es folgte die C-Klasse Latein, diese konnten Maik Königs und Diana Cardeira Trindade vom Verein Tanzen in Kiel für sich entscheiden. Im darauffolgenden Turnier der B-Klasse Latein überzeugten Nik Jason Leyendecker und Eileen Thomke vom Tanz-Turnier-Club Elmshorn in allen Tänzen und gewannen das Turnier.

In der B-Klasse Standard gab es dann einen Überraschungssieg: Als Gewinner der C-Klasse Standard durften Odin Marius Reiter und Regina Wolf vom Club Céronne im ETV Hamburg auch an dem Turnier der B-Klasse teilnehmen. Dort konnten sie drei von fünf Tänzen gewinnen und sich somit auch den Turniersieg der höheren B-Klasse sichern. In der A-Klasse Standard ertanzten sich Peer Thore Stricker und Dana-Carolin Wilhelmsen vom TC Rot-Gold-Casino Neumünster den Sieg, in der A-Klasse Latein gewannen Dennis Heide und Jennifer Reul vom Grün-Gold-Club Bremen. In der höchsten Startklasse, der Sonderklasse, in der Latein-Sektion konnten am Abend dann Roman Kim und Marisa Iglesias den Haan vom Verein Tanzen in Kiel alle fünf Tänze mit allen Einsen für sich entscheiden und somit das Turnier gewinnen.

Nikita und Alina gewannen die S-Klasse Standard.

Das letzte Turnier des Tages wurde in der S-Klasse Standard ausgetragen. Für die TSA im VfL Pinneberg wurde es nun noch einmal besonders persönlich, denn in dieser Klasse gingen Nikita Goncharov und Alina Siranya Muschalik für die TSA an den Start. Die frischgebackenen DM-Finalisten waren an diesem Tag das einzige teilnehmende VfL-Paar und wollten die TSA würdig vertreten – mit fünf gewonnenen Tänzen, allen möglichen Einsen und dem wohlverdienten Turniersieg gelang ihnen dies bestmöglich.

Ein rundum gelungener Tag – nicht zuletzt wegen eines stetig wachsenden und sehr fairen Publikums, welches klatschstark die Paare anfeuerte und diese immer wieder zu Höchstleistungen motivierte. Die TSA im VfL Pinneberg bedankt sich bei ihren fleißigen Helferinnen und Helfern und freut sich schon jetzt auf das nächste Festival – am 17. November 2018.

Alle Turnierergebnisse können hier abgerufen werden:
http://www.vfl-pinneberg.de/tsa_turnierergebnisse/Turniere-2017/2017festivals/index.htm

D Latein

D Standard

C Standard

C Latein

B Latein

B Standard

A Standard

A Latein

S Latein

S Standard

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 35

Impressum © 2017 VfL Pinneberg e.V.

Scrolle zum Anfang